Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Laufen2 > Die zehn größten Fehler beim Lauftraining
Training Triathlon.de

Die zehn größten Fehler beim Lauftraining

24. März 2017 von Nora Reim

Triathlon Anzeigen

Foto: Alexander Schmied frei

Laufen soll Spaß machen!

Langer Lauf nach langer Radeinheit

Koppeltraining ist ein wesentlicher Bestandteil im Triathlon-Training. Achtet jedoch darauf, nach langen Radfahrten nicht zu übertreiben. Je nach Trainingsstand bis zu einer Stunde höchstens – ansonsten ist die Gefahr einer Verletzung zu groß!

Grundsätzlich: Halte zwischen deiner längsten Lauf- und Radeinheit mindestens eine Pause von zwei Tagen ein. Der genaue Pausenabstand hängt  vom Leistungsniveau des Einzelnen ab. Ein 9:30-Stunden-Finisher lässt sich nicht mit einem 12- oder mehr Stunden Finisher vergleichen. Also Vorsicht: Training ist immer individuell!

Gleiches Trainingstempo

Du läufst seit Jahren die gleiche Strecke, im gleichen Tempo? Dann brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du nicht schneller wirst.

Tipp: Bring‘ mehr Abwechslung in dein Training! Besonders Tempotraining ist sehr effektiv. Es lohnt sich, auch mal im Roten Bereich zu trainieren. Achte allerdings genau auf die Belastungsdosierung und Regeneration bei intensiven Trainingseinheiten. Eine Leistungsdiagnotik kann dir dabei helfen, wenn du ernsthaft trainieren möchtest.

Inhalt des Beitrags

Seite 2: Fehler bei den Laufschuhen
Seite 3: Fehler bei der Lauftechnik
Seite 4: Fehler bei der Länge der Laufeinheit
Seite 5: Fehler bei der Ernährung
Seite 6: Fehler bei der Trainingsplanung


Seite: 1 2 3 4 5 6
Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden