Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 18.10.2017, 12:55   #1
pimpl
Nur-mal-kurz-Reingucker
 
Registriert seit: 18.10.2017
Beiträge: 1
Rat für Rad für mein Rad

Hallo allerseits! Möchte mich 2018 an meine erste Lang-Distanz wagen und benötige eure Erfahrung/Beratung in Sachen Laufräder.

Ich habe ein Specialized Tarmac (Comp Cen 2016 mit Ultegra).
Es ist mein einziges Bike und ich liebe es. Ich habe es mit Tri-Bars ausgestattet und werde es für die Langdistanz benutzen.
Problem sind die Laufräder!

Es handelt sich um "Fulcrum Racing S4"-Aluräder. Gewicht c.a. 1,6kg und praktisch keine Profiltiefe. Ich möchte die Räder durch Aero-Räder ersetzen.

Wunsch:
- Carbon oder Alu/Carbon
- Rim-Brakes
- 40-60mm Profiltiefe
- Clincher

Fragen:
0. Machen Carbon-Räder tatsächlich einen spür- und messbaren Unterschied aus, sodass ein upgrade gerechtfertigt ist?

1. Optisch finde ich große Profiltiefen wie 60mm/80mm hammer! Aber ich wohne in einer sehr hügeligen Umgebung und verwende das Bike auch für Radrennen. Somit suche ich nach dem besten Kompromiss aus Aero und Gewicht. Liege ich mit einer Profilhöhe von 40mm genau richtig oder überwiegt der Aero-Vorteil eines 50er oder 60er Rades den Gewichtsunterschied?

2. Ich bin von den Preisen der Carbonräder entsetzt und halte die Preisgestaltung für reine Abzocke. Im Internet findet man bei **** oder bei amazon zahlreiche "No-Name"/"China-Carbon"-Laufräder zu akzeptablen Preisen. Da Laufräder nun mal auch sicherheitstechnischen Anforderungen entsprechen müssen, bin ich sehr vorsichtig bei solchen No-Name Rädern. Zurecht?!
Was für Erfahrungen habt ihr mit solchen Rädern gemacht? Gibt es irgendeinen Hersteller, bzw. irgendein empfehlenswertes Modell?

3. Ist der Aufpreis eines guten Gebrauchtrades gegenüber einem brandneuen No-Name Rad empfehlenswert/gerechtfertigt? Wo kann man gebrauchte Laufräder finden?

4. Als gebrauchte Laufräder habe ich mir folgende Modelle rausgesucht:
- Roval Rapide CL 40
- Roval Rapide CL 60
- Zipp 404

Welches davon ist besonders empfehlenswert?
Sind die Unterschiede aller 3 nur marginal?
CL 60 sieht cooler als CL 40 aus.. Sind Gewichts-/Aerounterschiede so gering, dass ich nach dem Aussehen entscheiden kann oder ist das CL 60 wesentlich schwerfälliger im Vergleich zum CL 40?
Gibt es noch andere empfehlenswerte Modelle? Preis/Leistungs-Sieger?

Ich bedanke mich hezlich für eure Hilfe!
pimpl no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 07:48   #2
mri
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 09.09.2016
Alter: 34
Beiträge: 6
AW: Rat für Rad für mein Rad

Hallo Pimpl,

meine Einschätzungen/Antworten zu den Fragen:

0. Man fühlt sich schneller. Da ich selber in den letzten Jahren auf dem Rad besser geworden bin hüte ich mich vor einer Quantifizierung anhand der Laufräder

1. Es gibt auch leichte LRS mit 60mm, siehe die von Dir ausgesuchten Roval CL60, Citech 8000 oder auch Equinox Flow-x (um nur einige zu nennen die im Bereich 1500g liegen). Beachte allerdings den nicht zu unterschätzenden Seitenwindeinfluss.

2. Keine Erfahrung

3. Ich hab gebrauchte Roval CL40 beim Händler (Aussage des Händlers: "Der Chef ist die Räder 3 Monate gefahren sonst niemand" --> Preis 1100€ für den Satz) gekauft. Die hatten nach einer halben Saison einen Riss in der Bremsflanke, ohne das es einen Durchschlag meinerseites gab. Auf Anfrage nach Garantie und einer schlechten Kommunikations gabs nur den Hinweis auf ein Crashreplacement (HR 450€), was ich letztlich auch gewählt hab. Meine Lehren daraus:
a) nicht wieder zu dem Händler gehen
b) Sicherheitsrelevante Radteile/-komponenten nicht gebraucht kaufen (wie z.B. Laufräder, Rahmen, Vorbau)

4. Die Laufräder würde ich alle als sehr gut einstufen, sonst siehe 3

Kommentar am Rande: Ich bin ein schlechter Schwimmer, mäßiger bis mittelmäßiger Radfahrer und ein guter Läufer. Nach dem Schwimmen überhole ich auf dem Rad haufenweise Leute mit teuren Tri-Bikes und Aerolaufrädern/Scheibenrädern. Vor mir tummeln sich im immer noch genügend Leute mit schlechterem Material (als meine Roval CL40). Ich würde daraus den Schluss ziehen, dass es besser ist die aufgewendete Zeit der Informationsbeschaffung für's Training zu nutzen, um einfach mehr Watt treten zu können
mri no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:15 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden