Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Wettkampfszene > Alle anderen Distanzen


Alle anderen Distanzen Alle Distanzen und Wettkampfformen, die woanders nicht hingehören: Double-, Triple-, Deca-Langstrecke, Cross-Triathlon, XTERRA, Powerman, Duathlon, Marathon, Volksläufe, RTF, Radmarathon.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 07.04.2011, 12:30   #1
totog
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 25.02.2010
Beiträge: 57
1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Hallo zusammen,

da meine Saison 2011 aufgrund einer Platar-Sehnen-Entzündung und einer Entzündung in der Schulter schon gelaufen ist bin ich nun daran etwas weiter zu planen.

Aus diesem Grunde entstand heute die Idee gemeinsam mit meinem behandelnden Physio ne IM-Staffel 2012 zu bestreiten.

Zu den Hintergründen:
Wir sind bisher beide weder einen Marathon noch 180k-RR gefahren bzw. gelaufen. Mein maximum bisher war HM und mein Kollege hat nur Erfahrungen bis 10k. Wir sind uns jedoch einig das a) ein Marathon und b) eien Langdistanz sehr reizvoll ist.

Nun zu meiner Frage. Ist es Sinnvoll als 1. Wettkampf gleich eine Staffel mit min. 66% Rookies auszuwählen? Wenn man hier etwas von 1. Marathon und so ließt ist es meißt ein Rookie mit Erfahrenen Langdistanz-Athleten aber nur selten mehr erstlinge.

Aus diesem Grund würden mich eure Erfahrungen und Meinungen interessieren! Sollte man vieleicht doch erst nen "normalen Wettkampf" vor einer Staffel bestreiten?

Mfg Toto
totog no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 16:16   #2
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Zitat:
Zitat von totog Beitrag anzeigen
Nun zu meiner Frage. Ist es Sinnvoll als 1. Wettkampf gleich eine Staffel mit min. 66% Rookies auszuwählen? Wenn man hier etwas von 1. Marathon und so ließt ist es meißt ein Rookie mit Erfahrenen Langdistanz-Athleten aber nur selten mehr erstlinge.

Aus diesem Grund würden mich eure Erfahrungen und Meinungen interessieren! Sollte man vieleicht doch erst nen "normalen Wettkampf" vor einer Staffel bestreiten?

Mfg Toto
also - die strecke ist für rookies genausolange wie für erfahrene triathleten....das einzige was anders ist als bei nem normalen WK ist der wechsel - und das könnt ihr euch bei den anderen abschauen bzw wird erklärt in der WK-Besprechung....
will heissen: wenn ihr das so machen wollt - nur zu....
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 16:47   #3
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Sehe auch kein Problem darin, ich bin auch meinen ersten Marathon im Zuge meines ersten IM gelaufen.
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 16:51   #4
biologist
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Riedstadt
Alter: 39
Beiträge: 1.025
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Zitat:
Zitat von einzelstueck Beitrag anzeigen
also - die strecke ist für rookies genausolange wie für erfahrene triathleten....das einzige was anders ist als bei nem normalen WK ist der wechsel - und das könnt ihr euch bei den anderen abschauen bzw wird erklärt in der WK-Besprechung....
will heissen: wenn ihr das so machen wollt - nur zu....
Ich würde sagen, dass es egal ist, ob das ne Staffel ist oder nicht. Vielleicht ist es sogar besser mit Staffel, weil man mehr Druck hat. Dennoch ist es halt wichtig nicht zu schnell anzulaufen. Die Verpflegung ist idR besser als bei einem reinen Marathon.
biologist no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 17:37   #5
sbechtel
Jedermännchen
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Bruchköbel
Alter: 26
Beiträge: 295
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Ich würde es persönlich nicht machen. Habe zwar auch schon solche Gedanken gehabt, aber ich möchte mir das Erleben der Atmosphäre in einem Ironman Wettkampf aufheben, wenn ich auch wirklich den ganzen Wettkampf bestreite.

Aber wenn dir/euch das egal ist, spricht denke ich nichts dagegen!
sbechtel no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 21:08   #6
snoopy
Vielstarter: Heute Sprint Morgen Mittel?
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Bodensee
Alter: 52
Beiträge: 502
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Was mir an meinen beiden Marathons in einer LD-Staffel nicht gefallen hat ist dass man nie weiß wann man zu starten hat.

Man rechnet dass der Radler z.B. 6 Stunden braucht, also muss man ja auf jeden Fall nach 5:30 schon in der Wechselzone sein. Da man aber ausser Radler anfeuern eh nix zu tun hat ist man mindestens nochmal eine Stunde früher in der Wechselzone.
Und ab da stehst Du in kurzen Hosen und Laufschuhen da, suchst den Schatten, traust dich nicht mehr pinkeln zu gehen weil Du Deinen Radler verpassen könntest... sitzst auf heißen Kohlen weil Du ihn ja vielleicht überhören könntest wenn er Deinen Namen brüllt.

Bei meinem zweiten Staffelmarathon ist da meine komplette Spannung abgefallen und ich habe mir wirklich überlegt was ich da eigentlich mache. Wenn meine Staffelkollegen nicht gewesen wären hätte ich die Laufschuhe an den Nagel gehängt und wäre auf ein Bier irgendwo in eine Gartenwirtschaft gegangen.

Was auch noch dagegen spricht ist der Preis... meist über doppelt so viel wie für einen gepflegten, gut organisierten Solomarathon.

Das einzige was dafür spricht ist die Atmosphäre Langdistanz die bei manchen Wettkämpfen schon echte Gänsehaut macht.
snoopy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 21:16   #7
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Zitat:
Zitat von snoopy Beitrag anzeigen
Was mir an meinen beiden Marathons in einer LD-Staffel nicht gefallen hat ist dass man nie weiß wann man zu starten hat..
das problem lässt sich aber zb durch Streckenposten lösen, die Bescheid geben wenn der Radler durch ist.....
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 22:31   #8
heinzf
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Alsdorf
Alter: 57
Beiträge: 213
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Hi,
wenn du eine LD alleine finishst? ist das ein megageiles-hammermässiges Gefühl, von dem du noch in Jahren zehrst.
Das Gleiche habe ich bei meinem ersten MArathon empfunden.
Der erste MArathon im Rahmen einer LD ist gar nix....-nix ganzes und nix halbes-
du bist immer nur der Teil einer MAnnschaft und hast nichts selbst geschafft, lass es.
Mach erst beides alleine, wenn du genug Routine hast, stehst du über den Dingen, dann kannst du der MAnnschaft gerne beistehen- du kannst es ja längst.

Gruss Heinz
heinzf no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 11:19   #9
snoopy
Vielstarter: Heute Sprint Morgen Mittel?
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Bodensee
Alter: 52
Beiträge: 502
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Zitat:
Zitat von einzelstueck Beitrag anzeigen
das problem lässt sich aber zb durch Streckenposten lösen, die Bescheid geben wenn der Radler durch ist.....
Zum Teil schon. Ändert aber nicht so viel, man hängt von Schwimmstart bis WZ2 irgendwo rum. Und spätestens ab dem Moment in dem man umgezogen in WZ2 steht hat man auch kein Handy mehr über das man Zwischenzeiten bekommen kann. Und ob man jetzt ausserhalb von WZ2 in Jeans wartet oder in Laufklamotten innerhalb von WZ2 macht keinen so großen Unterschied.

Hab's zweimal gemacht, war natürlich großes Kino, ich würd's aber wegen der Punkte oben eher nicht nochmal machen. Radfahren in der Staffel ist ein anderes Thema, das mache ich gerne wieder. Da ist der Starttermin ziemlich klar und man kann mal hemmungslos auf dem Rad ballern weil man hinterher ja pennen statt laufen kann
snoopy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 19:16   #10
totog
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 25.02.2010
Beiträge: 57
AW: 1. Marathon bzw. 180k-RR im Rahmen einer IM-Staffel?

Hallo zusammen,

herzlichen Dank für eure Antworten.

Das Argument von Snoopy mit der Wartezeit als Marathonläufer ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Hatte ich bisher so nicht bedacht.
Ansonsten hatt eich bisher immer das Gefühl das die Stimmung bei einem LD-Triathlon einfach etwas anderes ist als bei einem reinem Marathon (abgesehen von den ganz großen).

Für uns steht natürlich auch das Argument der "gemeinsamen Vorbereitung". Denn obwohl man vieleicht direkt eher weniger miteinander trainieren kann, ist hat man vieleicht einfach mehr drive in der Vorbereitung. Es hängen ja auch noch andere mit in der Staffel. Mir ging es bisher eigentlich immer so dass ich relativ schnell in der Vorberitung azf HM ausgewichen bin. Sowas wäre dann wohl nicht der Fall!

MFG toto
totog no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1. marathon, ironman-staffel

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden