Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Challenge Walchsee 2010: Michael Weiss gewinnt mit stärkstem Radsplit

Challenge Walchsee 2010: Michael Weiss gewinnt mit stärkstem Radsplit

5. September 2010 von Christian Friedrich

Bei der Premierenveranstaltung des Challenge Walchsee-Kaiserwinkl holt der noch kurzfristig nachgemeldete Österreicher Michael Weiss den Sieg mit 3:57:15 Stunden vor den beiden Italienern Cigana und Degasperi. Michael Göhner wird Vierter. Das Frauenrennen entscheidet die Niederländerin Yvonne van Vlerken für sich.


Triathlon Anzeigen
Besonders warm waren die Außentemperaturen am Start des ersten Challenge Walchsee nicht, als die erste Startwelle bereits um 7:30 Uhr in den Walchsee  geschickt wurde. Frische 12 Grad Luft- und kalte 15 Grad Wassertemperatur waren aber keine Hürde für die rund 1200 Starter sich bei der Premiere des neuesten Challenge-Rennens der schönen wie anspruchsvollen Strecke zu stellen.

Die schnellsten Schwimmer stiegen zwar nach knapp mehr als 25 Minuten aus dem Wasser, sollten aber mit dem weiteren Rennverlauf an der Spitze nicht viel zu tun zu haben.

Als 18.ter stieg Michi Weiss auf das Rad und legte dann mit 2:04:16 Stunden für die 90 Kilometer und 1000 Höhermeter eine Radzeit auf den Asphalt bei der keiner seiner Konkurrenten nur annähernd mitfahren konnte. Ein abschließender solider Halbmarathon in 1:21:02 Stunden sicherte den Sieg vor dem guten Radfahrer und starkem Läufer Massimo Cigana und Alessandro Degasperi. Bester Deutscher wurde Michi Göhner, der als Vierter ist Ziel kam.

Bei den Profifrauen war es in der ersten Disziplin erwartungegemäß Eva Dollinger aus Österreich, die als erste Frau auf das Rad wechselte. Das Yvonne van Vlerken in guter Form ist, zeigte die in Österreich wohnende Niederländerin dann auf der Rad- und der Laufstrecke, wo sie jeweils die schnellste Tageszeit radelte und lief und sich am Ende Platz 1 schnappt. Zweite wird Eva Dollinger vor Edith Niederfriniger. Beste Deutsche wird Wenke Kujala, die auf Platz 5 einläuft.

Top5 Frauen
1. van Vlerken, Yvonne 4:25:08 30:52 (10.) 2:24:38 (1.) 1:25:21 (1.)
2. Dollinger, Eva 4:29:50 26:41 (1.) 2:28:42 (2.) 1:30:33 (2.)
3. Niederfriniger, Edith 4:38:58 28:46 (7.) 2:32:55 (5.) 1:31:37 (3.)
4. Sørensen, Súsanna Skylv 4:39:40 30:13 (8.) 2:31:12 (3.) 1:33:30 (5.)
5. Wenke, Kujala 4:42:42 30:54(11.)

Top 10 Männer
1. Weiss, Michael 3:57:15,2 27:53 (18.) 2:04:16 (1.) 1:21:02 (12.)
2. Cigana, Massimo 3:59:35 26:35 (8.) 2:12:30 (4.) 1:16:23 (3.)
3. Degasperi, Alessandro 4:04:52 26:13,1 (6.) 2:16:46,0 (7.) 1:17:53 (6.)
4. Göhner, Michael 4:05:36 26:39 (10.) 2:14:30 (5.) 1:20:38 (9.)
5. Hast, Jarmo 4:06:54 25:15 (4.) 2:21:04 (16.) 1:16:49 (4.)
6. Miettinen, Tuukka 4:07:26 28:09 (21.) 2:14:43 (6.) 1:20:59 (11.)
7. Djurback, Jonas 4:08:22,3 25:10 (3.) 2:18:10 (9.) 1:21:22 (14.)
8. Moldan, Johannes 4:09:08 26:59 (16.) 2:18:00 (8.) 1:20:04 (8.)
9. Patrcevic, Dejan 4:10:06,2 26:35 (7.) 2:18:42 (10.) 1:20:58 (10.)
10. Dreitz, Andreas 4:10:18 26:50 (13.) 2:11:46 (3.) 1:27:44 (30.)

Alle Ergebnisse

Info: Challenge Walchsee-Kaiserwinkl

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden