Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein
28. September 2017 von Ralph Schick

Blöderweise hatte ich mich im letzten Jahr ziemlich weit aus dem Fenster gehängt und jedem, der es hören wollte, erzählt, dass ich diesen Herbst/Winter 2017 eine Mitteldistanz absolvieren wollte. Das Gute ist, wenn man sich nur weit genug aus dem Fenster hängt, dann muss man auch was tun. Der Haken an der Sache ist, dass ich leider in den letzten Jahren nicht regelmäßig zum Training gekommen bin.


17. September 2017 von Philipp Peter

triathlon.deViele Triathleten nehmen sich für den Herbst ein Laufevent vor. Oft steht eine neue Bestzeit über fünf oder zehn Kilometer auf der persönlichen Wunschliste. triathlon.de zeigt euch, was bei Triathleten anders ist als bei Läufern. Außerdem geben wir euch die nötigen Tipps, damit ihr zum Abschluss richtig schnell werdet.


6. September 2017 von Rene Phillip Koller

Foto: Christine Waitz, freiNach der Saison ist vor der Saison. Daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um eure Rumpf-Stabilität auf einen neuen Level zu heben. Das ist sowohl im Alltag, als auch beim Schwimmen, Radfahren und Laufen wichtig und hilfreich. Anschließend sollte euch das Kraft-Stabilisationstraining während des gesamten Trainingsjahres begleiten. Und obwohl sie wenig Hilfsmittel, Platz und Vorbereitung benötigen, werden Stabis oftmal vernachlässigt. Hier sind die zehn wichtigsten Übungen, die ihr umbedingt regelmäßig machen solltet.


5. September 2017 von Ralph Schick

Chrstian Friedrich, triathlon.de freiMein Name ist Ralph Schick. Ich habe vor zehn Jahren meinen Job bei ProSiebenSat.1 gekündigt, um den Vorgänger von triathlon.de zu gründen (damals hieß die Seite noch tri4u.de). Anfang 2008 war ich 34 Jahre alt, wog knapp 70kg, hatte ein gutes Jahr zuvor den Ironman Hawaii – ein großer Traum von mir – gefinisht. Bis Ende 2016 habe ich 25 Kilo zugenommen und fast keinen Sport mehr gemacht. Jetzt muss sich einfach bei mir sportlich wieder etwas ändern. Und genau darum geht es in meinem Blog.


17. Mai 2017 von Christine Waitz

Graz, 15. Mai 2017 – In der Morgendämmerung des 24 Juni werden sich im Süden von Graz über 100 Athleten zum Auftakt des 3. Austria eXtreme Triathlon in die 12 Grad kalte Mur stürzen. Sie alle haben viel Zeit und Energie in ihre Vorbereitung investiert und manche der Sportler aus 28 Nationen haben eine lange Anreise aus Südafrika oder China hinter sich. Vor allem ihre Supporter und die Zuschauer werden sich wohl auch die Frage stellen, wer von ihnen am Ende des Tages das Ziel am Fuße des Dachstein erreichen wird. Überraschende Zahlen.


16. Mai 2017 von Christine Waitz

Vor rund fünfzehn Jahren wurde eine neue Form des Ausdauersports geboren. SwimRun sollte die Disziplin später getauft werden, die - wie sollte es anders sein - bei einer Kneipenrunde entstand. Vier Schweden wollten ohne Boot eine Strecke zwischen zwei Inseln überwinden und dabei alle dazwischenliegenden Inseln überqueren, auf dreien zudem in einer Bar einkehren. Das erste offizielle ÖTILLÖ Rennen, übersetzt „von Insel zu Insel“, fand 2006 statt. Ohne Kneipenbesuch. Mittlerweile gibt es nicht nur die ÖTILLÖ-Serie auch in Deutschland, sondern immer mehr eigenständige SwimRun Veranstaltungen. Neu 2017: die SwimRun Urban Challenge. Wir haben uns mit den Organisatoren unterhalten.


10. Mai 2017 von Christine Waitz

Vor knapp einem Jahr berichteten wir über die Geschichte von Jesse Owens und Luz Long. Im Film "Zeit für Legenden" wurde ihre Freundschaft und ihr Sportsgeist auf der Kinoleinwand nochmals in Erinnerung gerufen. Die Schwiegertochter von Luz Long, Ragna Long, war nun erstmals zur Jesse Owens Gala eingeladen und überlässt uns einen tollen und lesenswerten Reisebericht.


8. Mai 2017 von Christine Waitz

www.wingsforlifeworldrun.com, einmaligMünchen, 7. Mai 2017 – Sonntagmittag um 13 Uhr CET gingen bei der vierten Ausgabe des Wings for Life World Run zeitgleich 155.288 Läufer in 58 Ländern für ein gemeinsames Ziel an den Start: Querschnittslähmung heilbar zu machen. Das Konzept des einzigen globalen Charity-Laufs ist außergewöhnlich: alle Teilnehmer laufen so lange, bis sie von der beweglichen Ziellinie, dem Catcher Car, eingeholt werden. Dabei wurden zahlreiche Rekorde aufgestellt: weltweit 1.431.183 zurückgelegte Kilometer, 27 Streckenrekorde und 6,8 Millionen Euro für die Rückenmarksforschung, die über Startgelder und Spenden zusammenkamen. Erstmals kürte sich zudem ein Rollstuhlfahrer zum globalen Wings for Life World Run Champion.


23. April 2017 von Christine Waitz

Rafa Babot, einmaligDas vergangene Jahr sollte eigentlich das Jahr des Markus Hörmann werden. Gute Ergebnisse auf der Mitteldistanz sorgten für ein großes Selbstbewusstsein, erste Rennen auf der Langstrecke waren geplant, die Weltelite in Reichweite. Sein unaufhaltsamer Ehrgeiz war geweckt und das Training konnte nie lang und hart genug sein. Eine Einstellung, die sich jedoch bereits 2015 rächen sollte. Zum Saisonstart 2016 kamen immer wieder starke Hüftprobleme dazu, die ihn fast zum Karriereende zwangen. Fast – denn nun plant er sein Comeback.


Kategorie: Allgemein
22. April 2017 von Christine Waitz

SwimRun ist ein neues und spannendes Wettkampfformat aus Skandinavien und dort mit über 150 Events pro Jahr allein in Schweden quasi schon ein Volkssport. SwimRun, das ist Freiwasser-Schwimmen und Querfeldein-Laufen im mehrfachen direkten Wechsel – ohne Wechselzone und Umziehen. Es wird mit Schuhen geschwommen und im Neoprenanzug gelaufen. Zwei sportbegeisterte Freunde wollen SwimRun nun auch in Deutschland salonfähig machen. Dazu rufen sie dieses Jahr eine neue Wettkampfserie ins Leben, die "SwimRun Urban Challenge".


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 ... 109 110 111 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden