Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Alle schauen auf die schnellen Frauen: Die Damen der Bundesliga zu Gast in Gera

Alle schauen auf die schnellen Frauen: Die Damen der Bundesliga zu Gast in Gera

30. April 2017 von Christine Waitz

Petko Beier, einmaligSeit vielen Jahren orientiert sich das Orga-Team des Powertriathlon Gera am Breitensport. Eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die die Geraer Sportfreunde anspricht, ein Rennen das im Hobbyathleten Lust weckt, selbst einmal Triathlon zu erleben. Dies war in der Vergangenheit das vorrangige Bestreben des Veranstalters. In diesem Jahr setzen die Veranstalter zusätzlich auf Tempo: Mit den schnellsten Triathletinnen Deutschlands wird Klasse nach Gera geholt.


Triathlon Anzeigen

Bisher entwickelten sich neben den Altersklassenwettkämpfen auch die Firmenwettbewerbe zu einem „Renner“. Teams lieferten sich Kopf an Kopf Wettkämpfe in denen vor allem Teamgeist zählt. Die Rennen der Kinder und Jugendlichen bekamen eine zentrale Rolle in der Zeitplanung des Wettkampftages und ein Einsteigertriathlon wurde 2016 ins Leben gerufen.

Petko Beier, einmalig

Suse Werner (Triathlon Potsdam) beim 22. Powertriathlon Gera 2016

Am 21. Mai setzen die Organisatoren jedoch einen drauf – und dieses Mal, geht es sportlich zur Sache! Einige der schnellsten Frauen Deutschlands, welche sonst in der 1. und 2. Triathlonbundesliga um jede Sekunde kämpfen, sind zu Gast in Gera. Kurz vor dem ersten Ligarennen wollen sie ihre Form über die Sprintdistanz testen. Unter Ihnen ist auch die schnellste deutsche Olympionikin von Rio, Laura Lindemann. Gemeinsam mit ihrem Team von Triathlon Potsdam reist sie nach Gera. Ebenfalls mit von der Partie ist die international erfahrene Anna Schmidt mit ihrem Team vom TV Lemgo, welches in der vergangenen Saison sogar den zweiten Platz in der Triathlonbundesliga belegte. Außerdem mit dabei, die Zweitligateams aus Tübingen und Erlangen.

Die Besetzung verspricht auf jeden Fall einen spannenden Wettkampf – ein echtes Spektakel für die Zuschauer, bei dem unser Sport in seiner Spitzenklasse von den besten Athletinnen des Landes präsentiert wird. Der Startschuss des Rennens soll gegen 13:45 Uhr fallen, sodass man die Siegerin auf dem schnellen und flachen Rundkurs bereits gegen 14:40 Uhr im Ziel erwartet.

„Wer Lust hat sich das spannenden Rennen selbst anzuschauen ist herzlich eingeladen, die Athletinnen an der Rennstrecke kräftig anzufeuern. Noch sind auch einige Restplätze für die verschiedenen Wettkämpfe zu haben,“ lädt Organisator Sebastian Seifarth ein.

Informationen und Anmeldung unter www.powertriathlon.de.

Foto: Petko Beier

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden