Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > 6. triathlon.de CUP München: Triathlonfest an der Regattastrecke

6. triathlon.de CUP München: Triathlonfest an der Regattastrecke

22. Mai 2019 von Stephan Schepe

Michael Kuhlmann, freiMünchen, 18. Mai – Pünktlich zum Start des 6. triathlon.de CUP München an der traditionsreichen Olympia-Regattaanlage in Oberschleißheim bei München hat die Kältewelle der vergangenen Wochen ein Ende genommen. Die Athleten konnten sich über sonnige 22 Grad und hervorragende Bedingungen bei allen Wettkämpfen – Schnupper-, Volks- und Olympische Distanz – freuen. Highlight des triathlon.de CUPs: der „TRIPPEL-TRI“, bei dem diese drei Wettbewerbe nacheinander absolviert werden.


Triathlon Anzeigen

Triathlon oder Duathlon?

Im Vorfeld stand bis zum Wettkampftag selbst noch nicht fest, ob überhaupt geschwommen werden durfte. Die Wassertemperatur schwanke um die festgesetzte 14-Grad-Grenze. Am Wettkampfmorgen dann die Entwarnung: das Thermometer zeigte 14,2°C. Somit konnte das Schwimmen als erste Teildisziplin durchgeführt werden – hier jedoch mit Neoprenpflicht für alle Starter! Die Schüler- und Jugendwettbewerbe wurden gemäß DTU-Reglement hingegen als Duathlon durchgeführt.

Michael Kuhlmann, freiDTU Sportordnung: „Die Wassertemperatur wird von einem Kampfrichter eine Stunde vor dem Wettkampf entlang der Wettkampfstrecke in einer Tiefe von 60 cm gemessen.“, © Michael Kuhlmann

 

3-2-1-Start

Um 8:30 Uhr fiel der Startschuss für den olympischen Triathlon, gleichzeitig auch die erste von drei Herausforderungen für die 55 gemeldeten „TRIPPEL-TRI“ Athleten. Sie standen im späteren Verlauf noch einmal beim Triathlon über die Volksdistanz sowie zum abschließenden Schnuppertriathlon an der Startlinie.

Michael Kuhlmann, frei© Michael Kuhlmann

 
In mehreren Startwellen rollten die insgesamt 1.200 Athleten auf ihre jeweilige Wettkampfstrecke. Das Schwimmen im künstlichen Ruderregattasee ist ein Traum für Triathleten – einfachste Orientierung, viel Platz und das klare Wasser machen die erste Disziplin hier so angenehm für alle Athleten. Zusätzlich sorgte die Wassertemperatur für schnelle Schwimmzeiten.

Nach dem Wechsel ging es auf die 5-Km Rad-Runde, die abhängig vom Wettbewerb unterschiedlich oft durchfahren werden musste. Der rechteckige Kurs um die Regattaanlage herum ist komplett flach – eine absolute Highspeed-Srecke für Athleten auf Rekordjagd. In allen Wettbewerben purzelten hier die Bestzeiten.

Michael Kuhlmann, frei©: Michael Kuhlmann

 
Die abschließende Laufstrecke führte die Athleten ebenso in unterschiedlichen Runden entlang der Parkanlage bevor sie in stimmungsvoller Atmosphäre und unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer in den Zielkanal einbogen – Gänsehautmomente!

Michael Kuhlmann, frei©: Michael Kuhlmann

 
Michael Kuhlmann, frei Nice to know: im Ziel erhielten alle Finisher neben ihrer Medaiile ihre persönliche triathlon.de CUP Tasse, die für die Getränke im Zielbereich sogleich genutzt konnte. Auf diese Weise konnten mehrere Tausend Plastikbecher eingespart werden.

Save the date: 7. triathlon.de CUP München am 16.+17.Mai 2020 – erstmals mit Mitteldistanz!

 
Das triathlon.de Team bedankt sich bei allen Athleten, Helfern, Unterstützern und Sponsoren für einen unvergesslichen Tag und wünscht euch eine erfolgreiche Triathlonsaison 2019!

 

Zu den Ergebnissen

triathlon.de, frei

 

 

 

 

 

 

 

Zur Fotostrecke

MichaelKuhlmann, frei

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden